10 verblüffende Fakten über den Orgasmus

Dass Orgasmen zu absoluten Glücksgefühlen führen, dürfte hinlänglich bekannt sein. Rund um den Höhepunkt gibt es aber auch eine Reihe Fakten, die durchaus überraschend sind …

Hormongesteuert
Männer wollen nach dem Liebesspiel vor allem eines: Schlaf. Mädels, nehmt es ihnen nicht krumm, sie können nämlich nichts dafür. Grund: Während des männlichen Orgasmus wird das Hormon Prolaktin ausgeschüttet – und das macht nun mal müde.

Schwein gehabt
Die Dauer eines männlichen Höhenflugs liegt durchschnittlich bei fünf Sekunden, Frauen surfen bis zu einer halben Minute auf der Welle der Glückseligkeit. Im Vergleich zu Schweinen ist das allerdings gar nichts. Die haben das große Los gezogen und dürfen ihren Orgasmus bis zu sagenhaften 30 Minuten auskosten!

Schaltzentrale der Lust
Auch wenn Sex offensichtlich eine körperliche Angelegenheit ist – das wahre Feuerwerk entsteht im Gehirn: Sechs Regionen gleichzeitig sind da im Oberstübchen aktiv. Endorphine verdrängen Schmerzen, Oxytocin schenkt Geborgenheit und das neuronale Zentrum für Vernunft schaltet komplett auf Durchzug. Hört sich nach der perfekten Droge an!

Wiederholungstäter
Wenn man einer US-amerikanischen Studie Glauben schenken mag, liegt der weibliche Orgasmus-Rekord bei unglaublichen 163 Höhenflügen – nein, nein, nicht im Monat, in einer Stunde!

Mordmäßiger Spaß
Die Franzosen nennen den Orgasmus „le petit mort“, übersetzt: „der kleine Tod“. Gar nicht so weit hergeholt: Statistisch betrachtet tritt tatsächlich ein Prozent aller plötzlichen Todesfälle während des sexuellen Höhepunkts auf. Und es gibt Menschen, die beim Orgasmus regelmäßig ohnmächtig werden. Stichwort Hyperventilation.

Scharf geschossen
Zwischen zwei und sechs Milliliter Ejakulat verschießt ein Mann durchschnittlich pro Samenerguss – das entspricht etwa einem Schnapsgläschen. Klingt jetzt nicht viel, hochgerechnet auf‘s ganze Leben kommen da aber locker 50 bis 70 Liter zusammen, also quasi ein gefüllter Reisekoffer. Wow!

Dauergeil
Schon mal von einer „andauernden genitalen Erregungsstörung“ gehört? Dahinter verbirgt sich eine (glücklicherweise seltene) Krankheit. Bei den Frauen, die darunter leiden, ist die Blutzirkulation zu den Sexualorganen gestört. Folge: Sie erleben bis zu 200 (unkontrollierbare) Orgasmen am Tag. Und logo, dass die nicht immer im passendsten Moment kommen. Also, nur keinen Neid …

Bettsport
Wie viele Kalorien man beim Sex nun wirklich verbrennt, darüber wird heftig spekuliert – natürlich hängt das auch vom eigenen Körpereinsatz ab. Fakt ist: Auf dem Höhepunkt kommt einiges zusammen: zwischen 100 und 150 um genau zu sein. Adios, Diät! Ab jetzt wird mit Bettsport abgenommen!

Zicke, Hacke, hoi, hoi, hoi!
Hättet ihr gewusst, dass sieben Zentimeter hohe Absätze zu intensiveren Orgasmen verhelfen? Wieso? High-Heels kippen das Becken nach vorn und das trainiert den Beckenboden. Beckenbodentraining ist überhaupt ziemlich sinnvoll: Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, einen Orgasmus zu bekommen, nämlich um das Dreifache!

Immun-Booster
Egal ob gemeinsam oder allein – Menschen die häufig zum Höhepunkt kommen, leben nach einer Untersuchung des Züricher Neuroimmunologen nicht nur glücklicher, sondern auch gesünder. Erklärung: Unmittelbar nach dem Orgasmus verdoppelt sich die Zahl der natürlichen Killerzellen. Sex ist damit die optimale Grippe-Prävention. Also, husch, husch ins Körbchen…

  • Frauen schauen keine Erotikfilme? Von wegen …

    Porno_Frauen
  • Hier geht es zu den beliebtesten Webcams

  • Livecam_Webcam_Sexchat_Privat_Porno
    Zur Webcam von HornyJulia
  • Livecam_Webcam_Sexchat_Privat_Porno
    Zur Webcam von KateDeFleur
  • Livecam_Webcam_Sexchat_Privat_Porno
    Zur Webcam von LadyKaya
  • Livecam_Webcam_Sexchat_Privat_Porno
    Zur Webcam von LisaKirsche
  • Livecam_Webcam_Sexchat_Privat_Porno
    Zur Webcam von Sekretaerin42

Sexlexikon Sexy News

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen